Knochenbrüche

Knochenbrüche

Im Falle eines Knochenbruchs, sollte geprüft werden ob die Bruchfragmente nicht zu sehr verschoben sind. Denn dann genügt eine konservative Therapie (d.h. noch keinen operativen Eingriff). Die Stabilisierung der betroffenen Extremität erfolgt mittels einer Schiene, wobei man geeignet festes und der Größe angepasstes Material nutzen sollte (z.B Wattestäbchen). Zum Behandeln von Zehenfrakturen hat sich ein Pflasterverband zur Ruhigstellung der Fraktur bewährt. Dabei müssen die Zehenzwischenräume mit Watte ausgepolstert werden. Knochenbrüche bei Reptilien heilen im allgemeinem sehr gut.